Dieser systemische, psychotherapeutische Ansatz geht davon aus, dass die Ursache für Symptome oder problematisches Verhalten nicht in der betreffenden Person (Symptomträger) allein liegt, sondern durch die familiäre Beziehungsgestaltung beeinflusst wird. Der Fokus ist daher weniger auf einen sogenannten Symptomträger als vielmehr auf die Kommunikationsmuster und die innerfamiliären Beziehungen gerichtet. Hier gilt es, die eigene Kreativität in Bezug auf Veränderungen von Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühlen und Verhalten zu aktivieren. Wir gehen davon aus, dass diese Ressource in jedem Menschen vorhanden ist!

Kosten: 55,- € pro 60 Minuten

Die Kosten für Systemische Paar- und Familientherapie werden aktuell noch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wir beraten Sie, inwiefern eine Kostenübernahme nach § 27 SGB VIII (Hilfen zur Erziehung / Jugendhilfe) möglich ist oder selbst getragen werden.