http://www.familienforum-havelhoehe.de/images/Logos/initiative-transparente-zivilgesellschaft.png?1475058349895

 1.    Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

Familienforum Havelhöhe gGmbH
Kladower Damm 221
14089 Berlin
 
Tel.: 030/233 65 66 5

 


 2.    Gesellschaftervertrag sowie weitere wesentliche Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche konkreten Ziele wir verfolgen und  wie diese erreicht werden (z.B. Vision, Leitbild, Werte, Förderkriterien)

Gegenstand des Unternehmens:

Die Förderung der Jugendhilfe und die Förderung der Volks- und Berufsbildung. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch präventive und pädagogisch-therapeutische Arbeit im Sinne des Zusammenwirkens von Gesundheitsförderung und Erziehung. Unter den Leitgedanken "Wahrnehmen üben, Verstehen lernen, Entscheiden können" begleitet die Gesellschaft Familien auf ihrem Weg, bietet Raum für Austausch, gibt Anregungen, stärkt Erziehungskompetenz. Sie möchte im Sinne eines Forums Menschen aller Alltagsstufen Raum bieten, sich mit Fragen rund um das Thema Familie auseinandersetzen. Sie bietet Hilfen für Kinder und Jugendliche mit drohenden oder bereits vorhandenen Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsdefiziten oder seelischen Behinderungen sowie Unterstützung für ihre Familien. Die Gesellschaft will im Rahmen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, des Bundessozialhilfegesetzes und anderer rechtlicher Rahmenbedingungen jungen Menschen in der schwierigen Phase ihrer Persönlichkeitsentwicklung mit zeitgemäßen heilpädgogischen, sozialtherapeutischen und klinischen Maßnahmen die erforderlichen Hilfestellungen geben.

Zur Erfüllung der Gesellschaftsaufgaben wird die Gesellschaft geeignete Maßnahmen ergreifen, enstsprechende Angebote bereitstellen und Bildungsveranstaltungen durchführen. Insebesondere sind folgende Angebote vorgesehen:

  • ambulante Betreuungsformen
  • Beratung für Familien und sonstige Interessierte
  • Hilfen zur Erziehung
  • Seminare, Vorträge, Kurse, Workshops, Elternabende
  • Fortbildungsveranstaltungen für pädagogische Einrichtungen
  • systemische Familientherapie
  • Musiktherapie, Kunsttherapie
  • heilpädagogische begleitung und Förderung
  • Beratung von Familien mit Säuglingen und kleinen Kindern (auch Hausbesuche)
  • Familien und Bezugspersonenarbeit
  • Freizeitpädagogik

 3.    Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft, sofern es sich um eine solche Körperschaft handelt.

Die Familenforum Havelhöhe gGmbH (Stuernummer:27/028/38754/) ist seit ihrer Gründung alls gemeinnützige Körperschaft anerkannt.


4.    Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger (z.B. Geschäftsführung, Vorstand und Aufsichtsorgane)

Geschäftsführung:


5.    Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation: zeitnah, verständlich und so  umfassend, wie mit vertretbarem Aufwand herstellbar (z.B. Kopie des Berichts, der jährlich gegenüber der Mitglieder- oder Gesellschafterversammlung abzugeben ist)

Bilanz 2015

 


6.    Personalstruktur: Anzahl der hauptberuflichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen,Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte, Zivildienstleistende, Freiwilligendienstleistende;  Angaben zu ehrenamtlichen Mitarbeitern

hauptberufliche Arbeitnehmer         7
Honorarkräfte                                     7
geringfügig Beschäftigte                    7
Ehrenamtliche                                     4

7.    Mittelherkunft: Angaben über sämtliche Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- / Ausgaben- oder Gewinn- und Verlustrechnung, aufgeschlüsselt nach Mitteln aus dem ideellen Bereich (z.B. Spenden, Mitglieds und Förderbeiträge), öffentlichen Zuwendungen, Einkünften aus wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb, Zweckbetrieb und / oder der Vermögensverwaltung

Bilanz 2015


8.    Mittelverwendung: Angaben über die Verwendung sämtlicher Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- und Ausgaben- oder Gewinn und Verlustrechnung sowie der Vermögensübersicht bzw. der Bilanz

Bilanz 2015


9.    Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten, z.B. Mutter- oder Tochtergesellschaft,Förderverein, ausgegliederter Wirtschaftsbetrieb, Partnerorganisation

100%iger Gesellschafter ist der "Gemeinnützige Verein zur Förderung und Entwicklung anthroposophisch erweiterter Heilkunst e.V."


10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung (incl. Beiträge, Leistungsentgelte,Gebühren, Projektmittel, Spenden, etc.) mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen. Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach Zustimmung derselben veröffentlicht, in jedem Fall aber als „Großspenden von Privatpersonen“ gekennzeichnet.

Die Familienforum gGmbH erhält zum größten Teil Entgelte (Leistungen aus Familienhilfen im Rahmen der Jugendhilfe nach § 27 ff SGB VIII) vom Jugendamt Spandau, zu einem geringen Anteil aus Beratung-und Teilnehmerbeiträgen sowie aus Spenden und Zuschüssen.

Die Höhe der Zuwendungen der Familienhilfen werden in Entgeltverhandlungen mit den zuständigen Jugendämtern oder Landesjugendämtern festgelegt und sind vertraglich geregelt.

Die Erstellung des Jahresabschlusses erfolgt unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften des Handels- und Steuerrechts, der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung sowie der Bestimmungen des Gesellschaftervertrages durch eine externe Steuerberatungsgesellschaft.


Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlichdurch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.

Bei Prüfung unseres Jahresberichtes wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unseren internen Prüfgremien (z.B. Kassenprüfer), dem vereidigten Buchprüfer oder dem Wirtschaftsprüfer kontrolliert.


Transparente Zivilgesellschaft