In sozialen Arbeitsfeldern gilt der fachliche Austausch – ob als kollegiale Beratung oder Supervision – als wichtiger Bestandteil der Qualitätsentwicklung. Er ist Fortbildung und Psychohygiene zugleich! Innerhalb der Fallsupervision sollen neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten für komplexe pädagogische oder therapeutische Situationen erarbeitet werden. Dabei stehen primär die „Fallbringer“, also die Fachkräfte im Fokus der Aufmerksamkeit. Fallsupervision fokussiert die Frage, was ich als pädagogische oder therapeutische Fachkraft verändern kann um Entwicklungsprozesse meiner Klienten, Schüler o.ä. fruchtbar begleiten zu können.

Termine für Teams und Einzelpersonen nach Vereinbarung

Einzelsupervision: 55,- € pro 60 Minuten
Teams: 85,- € pro 60 Minuten


Kirsten Schreiber

Kirsten Schreiber

*1969, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Sozialmanagerin (M. A.), Systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Musiktherapeutin (DMVO).

Zusatzausbildung/Fortbildung:
Bindungspsychotherapie (BPT), Stressmanagement-Trainerin (FH-Potsdam/AHAB Akademie), Trainerin PMR.

Am Familienforum:
Mitglied der Geschäftsführung und pädagogische/therapeutische Leitung, Paar- und Familientherapeutin, Supervisorin und Referentin; Schwerpunkte: Konzeptentwicklung und Projektleitung „multimodales familienzentriertes Stressmanagement“; Fall- und Teamsupervision inkl. Organisationsentwicklung; außerdem zuständig für Öffentlichkeitsarbeit (Printmedien, Design, Fotos) und Projektentwicklung.